Fantasien von Georg Philipp Telemann (1681–1767)

Der anhaltende Lockdown fordert uns allen sehr viel ab, und uns fehlen die Gottesdienste. Nun soll es parallel zu den Sofagottesdiensten wieder eine Reihe mit Orgelmusik geben – jede Woche eine Fantasie von Georg Philipp Telemann.

Wie etliche seiner Zeitgenossen experimentiert Telemann mit verschiedenen Gattungen und vereinigt in seinen Fantasien Sonate und Suite. Als hervorragender Kenner der Stilarten seiner Zeit gelingen ihm damit ganz besondere Stücke mit großem melodischen Reichtum und reizvoller Frische.

Sonntag, 7. März: Fantasia Nr. 11 (Pompeusement – Allegrement – Vite)

Sonntag, 28. Februar: Fantasia Nr. 6 (Tempo di Minuetto – Largo – Da capo)

Sonntag, 21. Februar: Fantasia Nr. 2 (Presto – Adagio – Da capo)

Sonntag, 14. Februar: Fantasie Nr. 12 (Gratieusement – Galliardement – Vitement)

Sonntag, 7. Februar: Fantasia in g (Vivace – Cantabile – Da capo)