Unterstützung

Liebe Gemeindemitglieder,

die dringende Empfehlung der ExpertInnen und der Politik, soziale Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren, stellt uns alle vor ganz praktische und auch seelische Herausforderungen. Es geht nun darum, sich und andere vor Ansteckungen zu schützen und aber auch zu gucken, wer unsere Hilfe benötigt. Denjenigen, die unsere Unterstützung benötigen, wollen wir sie geben. Wir werden auf einzelne Gemeindemitglieder zugehen, von denen wir vermuten, dass sie Hilfe benötigen. Ganz wichtig ist aber auch, dass Sie auf uns zukommen.

Gerade unsere älteren Gemeindemitgliedern bitten wir daher: Melden Sie sich bei uns, wenn Sie praktische Hilfe benötigen, Sie Zuspruch brauchen oder wenn Sie das Bedürfnis haben, sich auszutauschen.

Und wir bitte auch die Gemeindemitglieder sich bei uns zu melden, die gerne anderen in dieser Situation helfen möchten.

In beiden Fällen wenden Sie sich bitte per Telefon an Pfarrerin Carolin Springer (030 88 66 75 06) oder an die Presbyteriums­vorsitzenden Norbert Hoffmann (Schlosskirche Köpenick) 0176 56 97 76 32 und Brigitta Wortmann (Bethlehemsgemeinde) 0179 51 21 858.

Oder per Mail an info@bethlehemsgemeinde.de, schlosskirche@gmx.de oder reformiert@posteo.de

Weitere Informationen:

Die EKBO hält umfangreiche Informationen zum Umgang mit der Corona-Krise in den Gemeinden sowie aktuelle Entscheidungen seitens der Stadt Berlin und der Kirchenleitung auf ihrer Webseite bereit: www.ekbo.de/service/corona.html

Wesentliche Informationen zur Berliner Situation, Ansprechpartner und Auskünfte finden Sie auf www.berlin.de.

Zurück