Willkommen | Die Welt, unsere Angst und der Gott des Friedens

Die Welt, unsere Angst und der Gott des Friedens

Leitsatz I
Der Friede Gottes ist die zentrale Verheißung
und Berufung der Kirche.

leitsatz II
Das Bekenntnis des Glaubens fordert stets
neu dazu heraus, für den gerechten Frieden
zu beten, zu denken und zu arbeiten.

Leitsatz III
Die sich aktuell verschärfenden internationalen
Konflikte stehen in scharfem Kontrast zu der
in Jesus Christus Wirklichkeit gewordenen Versöhnung.

Leitsatz IV
Ein Glaube, der mit der weltweiten Christenheit
auf den wiederkommenden Herrn hofft,
widersetzt sich populistischen Heils-
versprechen und nationalen Drohgebärden.

Leitsatz V
»Schwerter zu Pflugscharen!« Diese biblische
Vision verlangt schritte zur Überwindung
des Teufelskreises von Angst und Gewalt,
der durch Waffenbesitz und Waffenexport angeheizt wird.

Leitsatz VI
Angesichts des weitgehenden Versagens
internationaler bewaffneter Friedensmissionen
gilt mehr denn je der Vorrang ziviler Konflikt­lösungen.

Leitsatz VII
Zum Kalkül des Terrorismus gehören Angst
und Hysterie. Die verändernde Kraft des
Geistes Gottes tritt diesem Kalkül mit
widerständiger Besonnenheit entgegen.

Leitsatz VIII
Die Orientierung am gerechten Frieden
verlangt erst recht in Zeiten von Terror und
Krieg rechtsstaatliche Normen einzuhalten und
völkerrechtliche Bestimmungen zu beachten.

 

 

 

 

Zurück